TELEKOMMUNIKATIONSUNTERNEHMEN

Design Thinking Facilitator-Ausbildung & Sprints

Im Rahmen einer mehrtägigen Facilitator-Ausbildung durchliefen insgesamt 12 Teilnehmer eines Geschäftsbereiches das Ausbildungsprogramm zum Design Thinking Facilitator. Neben den theoretischen Grundlagen und der Auseinandersetzung mit der Rolle eines Facilitators lag dabei der Schwerpunkt vor allem auf dem Sammeln praktischer Erfahrungen. So war Hauptbestandteil der Ausbildung die Begleitung von Design Thinking Sprints als Co-Facilitator eines Teams. Zum einen konnten dadurch die TeilnehmerInnen direkt echte Praxiserfahrung sammeln, zum anderen wurden konkrete Lösungen für zuvor definierte Challenges entwickelt.

Das Programm wurde in Kooperation mit der unternehmensinternen Design Academy konzipiert.

KUNDE

Telekommunikationsunternehmen

BRANCHE

Telekommunikation

PROJEKTLAUFZEIT

5 Monate

PROJEKTTEILNEHMER

12 Teilnehmer in der Coach Ausbildung sowie 4 Sprints à 18 Teilnehmer in der Sprint Phase.

FORMAT
  • Ausbildungsprogramm mit 12 TeilnehmernInnen
  • Durchführung von 4 5-tägigen Design Thinking Sprints mit je 18 TeilnehmerInnen pro Sprint, verteilt auf 3 Teams
PROJEKTZIEL/HERAUSFORDERUNG

Ausbildung von MitarbeiterInnen zu Design Thinking Facilitatoren und Durchführung von 4 Design Thinking Sprints zu verschiedenen Challenges.

PROJEKTERGEBNIS

12 ausgebildete Design Thinking Facilitators sowie diverse prototypisch umgesetzte und getestete Ideen, die im Rahmen der Sprints entwickelt wurden.